Montag, 29. September 2014

Plagiatorin Herta Müller - inszeniert als die „Gegen-Grass“ , Auszug aus: Carl Gibson, Zeitkritik


Herta Müller - Die „Gegen-Grass“ !?

Eine besonders dümmliche Floskel der Herta Müller-Förderer, in die Welt gesetzt, um des Effektes willen, um eine im indirekten Vergleich doch noch ins Gespräch zu bringen.
So agieren die PR-Abteilungen der Verlage und Medien, die mir ganz bestimmten Namen Geld verdienen wollen. Produkt-Marketing nennt das der Fachmann.
Sieht man von der kleinen Gemeinsamkeit oder Gemeinheit ab, sich dann und wann über einen „moralischen Aufschrei“ wieder einmal ins Gespräch zu bringen, kommt man kaum auf etwas, was einen Vergleich der beiden Nobelpreisträger für Literatur rechtfertigen würde.
Grass‘ Werk, Geist und Kunst ist Lichtjahre von dem öden, geistlosen und vor allem geschmacklosen Gewerkel der irrationalen Obskurantistin und Mystifikatorin Herta Müller entfernt.
 
Die beiden deutschen Nobelpreisträger Heinrich Böll und Günther Grass, zwei Charaktere mit Standpunkt und Vision, waren stets in der deutschen Gesellschaft verankert, ja verwurzelt, ganz egal, ob man ihren geistig-weltanschaulichen Ansätzen folgte oder auch nicht.

Die Exotin Herta Müller aber kennt niemand – zu Recht!

Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik


Werke von Carl Gibson: 
Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?








Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.


Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,
Bad Mergentheim











Zur Geschichte des Kommunismus,
zu Totalitarismus
und zum Thema Menschenrechte





 Aktuell in der Presse


 Carl Gibson aktuell in der Presse






 










 

 

 
 
 
 







 
 







 
 













Copyright: Carl Gibson

Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen