Mittwoch, 19. Oktober 2016

Das Stockholm-Syndrom der deutschen Nation - Oder: Wie dekadent sind die Deutschen wirklich? Anmerkungen zum politisch-medialen Umgang mit dem Fall des Selbsttöters Dschaber_al-Bakr



Das Stockholm-Syndrom der deutschen Nation - Oder: Wie dekadent sind die Deutschen wirklich?   Anmerkungen zum politisch-medialen Umgang mit dem Fall des Selbsttöters Dschaber_al-Bakr[1]





[1] Hintergrund unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Dschaber_al-Bakr


Da kommt ein Wolf im Schafspelz, 
einer von Merkels eingeladenen Gästen aus Syrien, 
erschleicht sich das Vertrauen der Nation, 
ändert seine Meinung, 
radikalisiert sich, 
will möglichst viele seiner Gastgeber umbringen, in die Luft sprengen – nicht anders als in Paris – Kinder, Frauen, Unschuldige -  
wird von Geheimdiensten bei den Vorbereitungen ertappt, 
in höchst dilettantischer Aktion von der deutschen Polizei verhaftet, 
provisorisch eingesperrt 

und bringt sich im Gefängnis um …

Was sagen die Deutschen dazu? Namentlich die ewigen Gutmenschen unter ihnen?

Sie zerfließen in Empathie mit dem potenziellen Massenmörder, machen sich Vorwürfe und suchen Fehler und Versagen bei sich selbst.

Mea culpa, mea culpa … mea maxima culpa!

Die halbe Nation scheint sich mit dem potenziellen Terroristen zu solidarisieren – posthum!
Wie einst in Stockholm mit der RAF!

So erleben wir im kollektiven Stupor mundi das Stockholm-Syndrom unserer Tage in neuester Erscheinung!

Ist das Christentum vom Feinsten – oder doch nur reine Dekadenz!?




Hintergrund:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dschaber_al-Bakr



Autor, author, auteur Carl Gibson:
Bücher, books. livres - 

und  Neuerscheinungen 2016.











Jetzt im Buchhandel:

Carl Gibson:

Heimat, Werte und Kultur der Banater Schwaben in den Zerrbildern Herta Müllers - Das „deutsche Dorf im Banat“, „Reich der Grausamkeit“ und „Hölle auf Erden“!?















Carl Gibson



Heimat, Werte und Kultur

der Banater Schwaben

in den Zerrbildern Herta Müllers -

Das „deutsche Dorf im Banat“, „Reich der Grausamkeit“ und „Hölle auf Erden“!?



Bild – Zerrbild – Feindbild.

Zur „literarischen“ Diffamierung der - existenziell exponierten - deutschen Minderheit Rumäniens während der kommunistischen Diktatur im Früh- und Debüt-Werk „Niederungen“, medial unterstützt im „SPIEGEL“ und in der „ZEIT“.

Hass- und Hetz-Literatur als Katalysator des Exodus und Mittel der Politik?

Rumänien, „Diktator“ Ceaușescu, sein Geheimdienst „Securitate“ und die Deutschen im Banat als „Karikatur“.

„J‘ accuse“ und Apologie!

Kritische Beiträge, Interpretationen und Essays zum „Leben“ und „Werk“ der forcierten Nobelpreisträgerin für Literatur (2009).

Mit 34 Karikaturen von Michael Blümel.



Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa.








Carl Gibsons umfassende Herta Müller-Kritik jetzt (14.102016)  im Buchhandel!

https://www.buchhandel.de/suche?contributors=Carl%20Gibson








Carl Gibson


Herta Müller im Labyrinth der Lügen: „Wir ersäufen dich im Fluss“ – Mythen, Märchen, Münchhausiaden im „authentischen“ Lebensbericht der deutschen Nobelpreisträgerin für Literatur!



Die „Unbeugsame“ als „Politikum“,

ihre „Als ob“-Biographie aus der Retorte

und

DER FALL OSKAR PASTIOR:

Nobelpreis für ein Plagiat!?

Vom medialen „Phänomen“ zur unantastbaren Staatsschriftstellerin - Wie eine falsche „Ikone“ „gemacht“ wurde und über politische Protektion immer noch am Leben erhalten wird: Zur Rolle und Mitwirkung des „SPIEGEL“, der „ZEIT“, der unkritischen Forschung und der hohen Politik (SPD und KAS der CDU) bei der Konstruktion der Pseudo-Vita einer Hassgetriebenen aus der Ceauşescu-Diktatur zwecks Instrumentalisierung – auf Kosten der Ehre der Banater Schwaben und zu Lasten der historischen Wahrheit. Gegenargumente, Daten, Fakten.

Kritische Studien, Interpretationen und Essays zum „Leben“, „Werk“ und zur fragwürdigen „Wirkung“ der forcierten Nobelpreisträgerin für Literatur Herta Müller (2009) unter Berücksichtigung historisch relevanter-Dokumente (Securitate-Akten) zum Zeitgeschehen


ISBN 978-3-00-053835-3



1.   Auflage, Oktober 2016

Copyright© Carl Gibson.

Alle Rechte vorbehalten.


Aus der Reihe:

Schriften zur Literatur, Philosophie, Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen, Dritter Jahrgang, Band 3, 2016.

Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa.






Copyright: Carl Gibson 2016.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen